titel23.jpg

Johannes Schmidt

Kinder haben nach der UN-Kinderrechtskonvention ein Recht auf Frieden!  

Wir sind fast alle in Frieden geboren und aufgewachsen. Erst jetzt wird vielen Menschen bewusst, wie wichtig es ist, in Frieden zu leben. Derzeit gibt es auch Krieg in Europa in der Ukraine.

In Frieden aufzuwachsen ist nicht selbstverständlich. Das betrifft auch Millionen Kinder auf der Welt. Dabei hat doch jedes Kind das Recht auf ein gewaltfreies und gesundes Aufwachsen! Kinder leiden unter Kriegen und Konflikten am meisten. Sie erleben schlimme Dinge, leben in Angst, einige werden dazu gezwungen, sich an den Kämpfen zu beteiligen. Dabei verstößt das gegen das Kinderrecht in Artikel 38 der UN-Kinderrechtskonvention: Kinder dürfen nicht an Kriegen beteiligt werden. Einige Länder halten sich daran aber nicht.  Darum ist es wichtig, dass der diesjährige Kinderrechtemarathon unter dem Motto "Kindern eine Zukunft in Frieden" steht.

Laufen wir mit unseren Kindern gemeinsam für dieses Ziel und beteiligen wir unsere Kinder aktiv an der Entwicklung und Zukunft einer friedlichen Welt.


Johannes Schmidt

Ehrenvorsitzender des
Kinderschutzundes Niedersachsen

 

DKSB LOGO Zusatz    Deutscher Kinderschutzbund Stadt und Landkreis Cuxhaven e.V.
Segelckestraße 50, 27474 Cuxhaven 
Telefon 0 47 21 / 6 22 11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

18. Sept. 2022

 

Noch



Countdown
abgelaufen
  • forderer01.gif
  • forderer02.gif
  • forderer03.gif
  • forderer04.gif
  • forderer05.gif
  • forderer06.gif
  • forderer07.gif
  • forderer08.gif
  • forderer09.gif
  • forderer10.gif
  • forderer11.gif
  • forderer13.gif
  • forderer14.gif
  • forderer15.gif
  • forderer16.gif
  • forderer17.gif
  • forderer18.gif
  • forderer19.gif
  • forderer20.gif

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.